Workshops

Making of vom Studio-Workshop mit Tanja le Sarge.

Workshop-Leiter: Wolfgang Müller

Film von Markus Koch

Musik: http://dig.ccmixter.org/files/cdk/53755

Mit einem erfahrenen Fotomodel starke Bilder machen. Ob im  Studio oder On Location - bei meinen Workshops kannst du dich mit anderen Fotografen unter Anleitung und selbstständig in Lichtsetzung, Belichtungseinstellung, Kommunikation mit dem Model und der Wahl des Bildschnitts ausprobieren. Die Aufnahmebereiche reichen je nach Workshop von Porträt bis Akt. Bei maximal vier Teilnehmern hat jeder Fotograf ausreichend Zeit, beim jeweiligen Set seine Fotos zu machen. Ich gebe Support und Tipps, aber keine Einstellungen vor. Diese werden gemeinsam erarbeitet. Schließlich geht es ja auch darum, zu verstehen und nicht darum, der Reihe nach auf den Auslöser zu drücken.

 

** Anmeldungen für die jeweiligen Workshops erfolgen verbindlich. Als angemeldet gilt, wer die Teilnahmegebühr überwiesen hat. Kann der Teilnehmer an einem Workshop ohne Verschulden des Veranstalters oder des gebuchten Models nicht teilnehmen, kann eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr nicht erfolgen.


Aktuell in der Ausschreibung:

Sa., 21. Mai, Workshop mit Witchy Pixie, Latex-Fashion bis Akt

Liebe Fotografen/innen,
in meiner Veranstaltungsreihe Licht verstehen lade ich am Samstag, 21. Mai, zum Workshop mit Fetisch-Model Witchy Pixie aus Rom ein. Die Kanadierin ist eine feste Größe in der Latex-Szene und war 2020 Fetisch-Model des Jahres in Großbritannien. Pixie ist sehr posing- und ausdrucksstark. Das Model hat eine reichhaltige Auswahl an Fetisch- und Latexfashion. Die Sets während des Workshops reichen von Highkey bis Low Key. Der Aufnahmebereich geht bis klassischer Akt. Aus Qualitätsgründen können maximal vier Fotografen teilnehmen.

Wie immer bei meinem Workshops wird jeder Fotograf gute Bilder mit nach Hause nehmen. Dabei hat jeder Fotograf die Zeit, die jeweiligen Sets auszuarbeiten. Außerdem steht wie immer auch der didaktische Aspekt im Vordergrund. D.h. die Lichter werden nicht einfach nur eingestellt, sondern erklärt, worauf es dabei jeweils ankommt. Schließlich wird das Licht mit einem Belichtungsmesser bestimmt.  Denn letzendlich geht es ja nicht nur ums Auslösen, sondern ums Verstehen.

Eingangs des Workshops gibt es auf Wunsch eine Einführung in Die Studiofotografen und -technik sowie um verschiedene Lichtformer. Aber auch: Wie funktioniert Lichtmessung, was sind eigentlich Blendenstufen, welche Lichtformer gibt es, und was hat das alles mit unserer Kamera zu tun?

Wann: Samstag, 21. Mai, 11-17 Uhr
Wo: Studio WoM in Heilbronn
Wer: maximal vier Fotografen
Model: Witchy Pixie
Aufnahmebereiche: Latex bis klassischer Akt
Teilnahmegebühr: 220 Euro
Workshopleitung: ich

In der Gebühr enthalten sind das Honorar für das Model, Studionutzung sowie selbstverständlich meiner Hilfestellung als Workshopleiter. Dazu gibt es Tipps und Support für/bei Bildaufbau, Fotografieren im manuellen Modus, Blitzlichtmessung und -einstellung sowie Gestalten von Hintergrund- und Umgebungslicht sowie Posing und Kommunikation mit dem Model.

In der Gebühr enthalten sind zudem Kaffee, Wasser und Butterbrezeln. :)
Jeder Teilnehmer erhält außerdem einen Shooting-Vertrag mit Witchy Pixie auf TfP-Basis. D.h. die Bilder dürfen gerne veröffentlicht und nach Absprache mit dem Model auch kommerziell verwendet werden.
Mitzubringen ist im Prinzip nur eine Kamera mit Blitzschuh.
Anmeldung und weitere Fragen entweder per PN oder unter E-Mail mobil@wom-photografie.de. Es gilt das sogenannte Windhundprinzip. Wer sich zuerst anmeldet, ist dabei.

LG Wolfgang


So., 22. Mai, Workshop mit Witchy Pixie, Latex-Fashion bis Akt

Liebe Fotografen/innen,
in meiner Veranstaltungsreihe Licht verstehen lade ich am Sonntag, 22. Mai, zum Workshop mit Fetisch-Model Witchy Pixie aus Rom ein. Die Kanadierin ist eine feste Größe in der Latex-Szene und war 2020 Fetisch-Model des Jahres in Großbritannien. Pixie ist sehr posing- und ausdrucksstark. Das Model hat eine reichhaltige Auswahl an Fetisch- und Latexfashion. Die Sets während des Workshops reichen von Highkey bis Low Key. Der Aufnahmebereich geht bis klassischer Akt. Aus Qualitätsgründen können maximal vier Fotografen teilnehmen.

Wie immer bei meinem Workshops wird jeder Fotograf gute Bilder mit nach Hause nehmen. Dabei hat jeder Fotograf die Zeit, die jeweiligen Sets auszuarbeiten. Außerdem steht wie immer auch der didaktische Aspekt im Vordergrund. D.h. die Lichter werden nicht einfach nur eingestellt, sondern erklärt, worauf es dabei jeweils ankommt. Schließlich wird das Licht mit einem Belichtungsmesser bestimmt.  Denn letzendlich geht es ja nicht nur ums Auslösen, sondern ums Verstehen.

Eingangs des Workshops gibt es auf Wunsch eine Einführung in Die Studiofotografen und -technik sowie um verschiedene Lichtformer. Aber auch: Wie funktioniert Lichtmessung, was sind eigentlich Blendenstufen, welche Lichtformer gibt es, und was hat das alles mit unserer Kamera zu tun?

Wann: Sonntag, 22. Mai, 11-17 Uhr
Wo: Studio WoM in Heilbronn
Wer: maximal vier Fotografen
Model: Witchy Pixie
Aufnahmebereiche: Latex bis klassischer Akt
Teilnahmegebühr: 220 Euro
Workshopleitung: ich

In der Gebühr enthalten sind das Honorar für das Model, Studionutzung sowie selbstverständlich meiner Hilfestellung als Workshopleiter. Dazu gibt es Tipps und Support für/bei Bildaufbau, Fotografieren im manuellen Modus, Blitzlichtmessung und -einstellung sowie Gestalten von Hintergrund- und Umgebungslicht sowie Posing und Kommunikation mit dem Model.

In der Gebühr enthalten sind zudem Kaffee, Wasser und Butterbrezeln. :)
Jeder Teilnehmer erhält außerdem einen Shooting-Vertrag mit Witchy Pixie auf TfP-Basis. D.h. die Bilder dürfen gerne veröffentlicht und nach Absprache mit dem Model auch kommerziell verwendet werden.
Mitzubringen ist im Prinzip nur eine Kamera mit Blitzschuh.
Anmeldung und weitere Fragen entweder per PN oder unter E-Mail mobil@wom-photografie.de. Es gilt das sogenannte Windhundprinzip. Wer sich zuerst anmeldet, ist dabei.

LG Wolfgang


So., 5. Juni, Workshop mit Vendula Bednarova, BDSM-Fetisch bis Akt

In meiner Workshop-Reihe Licht verstehen lade ich zum Themen-Workshop mit Vendula Bednarova am Sonntag, 5. Juni, in mein Heilbronner Fotostudio ein. Das Motto lautet: Fifty Shades of Grey - ein sprichwörtlich fesselndes Thema. Aufnahmebereich ist BDSM bis Akt. Mit Handschellen, Ketten, Seilen, Masken und Co. werden wir mehrere Sets mit unterschiedlicher Lichtsetzung stilvol in Szene setzen. Dabei geht es nicht um kunstvolles Shibari-Bondage, sondern um die atmosphärische Darstellung des Themas bis Akt. Der Workshop ist begrenzt auf vier Fotografen und geht sechs Stunden.

Eingangs des Workshops gibt es auf Wunsch eine kurze Einführung in die Studiofotografie, Studiotechnik und die verschiedenen Lichtformer. Dabei geht es unter anderm um Fragen wie: Was bewirken Striplights, Oktaboxen, Wabenaufsatz, Grid, Snooth, Flügelaufsatz oder Beauty-Dish?

Wie immer bei meinen Workshops wird jeder Fotograf gute Bilder mit nach Hause nehmen. Außerdem steht wie immer auch der didaktische Aspekt im Vordergrund. D.h., es werden nicht nur Lichter eingestellt, sondern erklärt. Denn letztendlich geht's ja nicht nur ums Auslösen, sondern vor allem ums Verstehen. Der Workshop ist gleichermaßen geeignet für Fortgeschrittene und Studio-Neulinge.

Wann: Sonntag, 5. Juni, 11-17 Uhr
Wo: Studio WoM, Heilbronn
Wer: Maximal vier Fotografen
Model: Vendula Bednarova
Aufnahmebereiche: Bondage bis Akt
Teilnahmegebühr: 220 Euro

In der Teilnahmegebühr enthalten sind das Honorar für das Model, Studionutzung sowie selbstverständlich meine Hilfestellung als Workshopleiter. Kaffee, Wasser und Brezeln gibt's auch noch. ;)

Jeder Teilnehmer erhält außerdem einen Vertrag mit Vendula

Mitzubringen sind Kamera mit Blitzschuh, Speicherkarte und Aku.

Anmeldung und weitere Fragen entweder per PN oder unter E-Mail mobil@wom-photografie.de. Es gilt das sogenannte Windhundprinzip. Wer sich zuerst anmeldet, ist dabei.

LG Wolfgang


Sa., 11. Juni, Workshop mit Hot Sarah bis klassischer Akt

Liebe Fotografen/innen,
in meiner Veranstaltungsreihe "Licht verstehen" lade ich am Samstag, 11. Juni, zum Workshop mit der wunderbaren Hot Sarah in mein Heilbronner Studio ein. Die Sets reichen von Highkey bis Low Key. Der Aufnahmebereich geht bis klassischer Akt.  Auch diesmal können maximal vier Fotografen teilnehmen. Aus Qualitätsgründen können maximal vier Fotografen teilnehmen.

Mit Sarah arbeite ich seit Ende vergangenen Jahres zusammen. Sie ist ein erfahrenes Model mit zahlreichen Kalender- und Promotionshootings für verschiedene Produkte sowie zahlreichen Workshops. Sie hat mit Michaela Schäfer gemeinsam vor der Kamera gestanden und 2017 den Titel Miss Erotica Germany gewonnen.

Wie immer bei meinem Workshops wird jeder Fotograf gute Bilder mit nach Hause nehmen. Außerdem steht wie immer auch der didaktische Aspekt im Vordergrund. D.h. es werden nicht nur Lichter eingestellt, sondern gemeinsam erarbeitet und gemeinsame Ideen entwickelt. Denn letzendlich geht es ja nicht nur ums Auslösen, sondern ums Verstehen.

Eingangs des Workshops gibt es auf Wunsch eine Einführung in Die Studiofotografen und -technik sowie um verschiedene Lichtformer. Aber auch: Wie funktioniert Lichtmessung, was sind eigentlich Blendenstufen, welche Lichtformer gibt es, und was hat das alles mit unserer Kamera zu tun?

Wann: Samstag, 11. Juni, 11-17 Uhr
Wo: Studio WoM in Heilbronn
Wer: maximal vier Fotografen
Model: Hot Sarah
Aufnahmebereiche: Fashion, Dessous, klassischer Akt
Teilnahmegebühr: 220 Euro
Workshopleitung: ich

In der Gebühr enthalten sind das Honorar für das Model, Studionutzung sowie selbstverständlich meiner Hilfestellung als Workshopleiter. Dazu gibt es Tipps und Support für/bei Bildaufbau, Fotografieren im manuellen Modus, Blitzlichtmessung und -einstellung sowie Gestalten von Hintergrund- und Umgebungslicht sowie Posing und Kommunikation mit dem Model.

In der Gebühr enthalten sind zudem Kaffee, Wasser und Butterbrezeln. :)
Jeder Teilnehmer erhält außerdem einen Shooting-Vertrag mit Sarah auf TfP-Basis. D.h. die Bilder dürfen gerne veröffentlicht und nach Absprache mit dem Model auch kommerziell verwendet werden.
Mitzubringen ist im Prinzip nur eine Kamera mit Blitzschuh.
Anmeldung und weitere Fragen entweder per PN oder unter E-Mail mobil@wom-photografie.de. Es gilt das sogenannte Windhundprinzip. Wer sich zuerst anmeldet, ist dabei.

LG Wolfgang


Sa., 18. Juni, Workshop mit MarryCat bis Akt. Lichtakzente mit Gobo

Liebe Fotograf/innen,
in meiner Veranstaltungsreiche Licht verstehen lade ich am Samstag, 18. Juni, zum Workshop bis klassischer Akt in meinem Heilbronner Studio WoM ein. Model ist MarryCat aus Nürtingen. In den Aufnahmebereichen sexy Fashion über Dessous bis klassischer Akt erarbeiten wir uns gemeinsam Sets von Highkey über interessante Helligkeitsabstufungen bis hin zu klassischen Lowkey-Sets. Dabei werden wir ein mehreren Sets auch interessante Lichtakzente mit sogenannten Goboblitzen setzen.

Wie immer bei meinen Workshops wird jeder Fotograf gute Bilder mit nach Hause nehmen. Außerdem steht wie immer auch der didaktische Aspekt im Vordergrund. D.h., es werden nicht nur Lichter eingestellt, sondern gemeinsam erarbeitet und gemeinsame Ideen entwickelt. Denn letztendlich geht's ja nicht nur ums Auslösen, sondern vor allem ums Verstehen.

Eingangs des Workshops gibt es auf Wunsch eine Einführung in Studiofotografie, Studiotechnik und die verschiedenen Lichtformer. Dabei geht es unter anderm um Fragen wie: Was bewirken Striplights, Softboxen, Wabenaufsatz, Snooth oder Beauty-Dish? Wie funktioniert Lichtmessung und was sind eigentlich Blendenstufen?

Wann: Samstag,  18. Juni, 11-17 Uhr
Wo: Studio WoM in Heilbronn
Wer: maximal vier Fotografen
Model: MarryCat
Aufnahmebereiche: bis klassischer Akt
Teilnahmegebühr: 220 Euro

In der Gebühr enthalten sind das Honorar für das Model, Studionutzung sowie selbstverständlich meiner Hilfestellung als Workshopleiter. Dazu gibt es Tipps und Support für/bei Bildaufbau, Fotografieren im manuellen Modus, Blitzlichtmessung und -einstellung sowie Gestalten von Hintergrund- und Umgebungslicht sowie Posing und Kommunikation mit dem Model.

In der Gebühr enthalten sind zudem Kaffee, Wasser und Butterbrezeln. :)

Jeder Teilnehmer erhält außerdem einen Shooting-Vertrag mit MarryCat auf TfP-Basis. D.h. die Bilder dürfen gerne veröffentlich werden.

Mitzubringen ist im Prinzip nur eine Kamera mit Blitzschuh.

Anmeldung und weitere Fragen entweder per PN oder unter E-Mail mobil@wom-photografie.de. Es gilt das sogenannte Windhundprinzip. Wer sich zuerst anmeldet, ist dabei.

LG Wolfgang


So., 19. Juni, Workshop mit MarryCat. Bis Teilakt in der Tiefgarage

In meiner Veranstaltungsreiche Licht verstehen lade ich am Sonntag, 19. Juni, zum Workshop mit MarryCat aus Nürtingen ein. Diesmal führt uns der Weg on location in eine Tiefgarage. In den verschiedenen Sets fangen wir nicht nur die räumliche Tiefe der Garage ein. Wir nutzen auch die zahlreichen interessanten Lost-Place-Ecken, über die die Location zweifelsohne verfügt. Die Aufnahmebereiche reichen von sexy Fashion über Dessous bis Teilakt.

Wie immer bei meinen Workshops wird jeder Fotograf gute Bilder mit nach Hause nehmen. Außerdem steht wie immer auch der didaktische Aspekt im Vordergrund. D.h., es werden nicht nur Lichter eingestellt, sondern gemeinsam erarbeitet und gemeinsame Ideen entwickelt. Denn letztendlich geht's ja nicht nur ums Auslösen, sondern vor allem ums Verstehen.

Eingangs des Workshops gibt es auf Wunsch eine Einführung in Studiofotografie, Studiotechnik und die verschiedenen Lichtformer. Dabei geht es unter anderm um Fragen wie: Was bewirken Striplights, Softboxen, Wabenaufsatz, Snooth oder Beauty-Dish? Wie funktioniert Lichtmessung und was sind eigentlich Blendenstufen?

Wann: Sonntag, 19. Juni, 11-17 Uhr
Wo: Studio WoM in Heilbronn
Wer: maximal vier Fotografen
Model: MarryCat
Aufnahmebereiche: bis klassischer Akt
Teilnahmegebühr: 220 Euro

In der Gebühr enthalten sind das Honorar für das Model, Studionutzung sowie selbstverständlich meiner Hilfestellung als Workshopleiter. Dazu gibt es Tipps und Support für/bei Bildaufbau, Fotografieren im manuellen Modus, Blitzlichtmessung und -einstellung sowie Gestalten von Hintergrund- und Umgebungslicht sowie Posing und Kommunikation mit dem Model.

In der Gebühr enthalten sind zudem Kaffee, Wasser und Butterbrezeln. :)

Jeder Teilnehmer erhält außerdem einen Shooting-Vertrag mit MarryCat. Die Bilder dürfen selbstverständlich gerne veröffentlich werden.

Mitzubringen ist im Prinzip nur eine Kamera mit Blitzschuh.

Anmeldung und weitere Fragen entweder per PN oder unter E-Mail mobil@wom-photografie.de. Es gilt das sogenannte Windhundprinzip. Wer sich zuerst anmeldet, ist dabei.

LG Wolfgang